Homöopathie, warum fallen immer noch so viele auf dich herein?

globuli

Es würde zu weit führen, das mystische, überall den Erfahrungen der Chemie, Physik und Pathologie widersprechende System, das, anstatt auf Beobachtungen, auf gänzlich unbewiesenen Glaubenssätzen aufgebaut ist, hier auszuführen, zumal eine treue Wiedergabe bei den vielfachen Änderungen, welche die Homöopathie täglich erfährt, ganz unmöglich wäre. – Dieser Satz stammt nicht von mir, sondern aus Meyers Konversations-Lexikon zum Schlagwort Homöopathie aus dem Jahr 1885. Allen seriösen Wissenschaftlicher*innen war schon damals klar, dass die Homöopathie eine reine Irrlehre ist. Aber warum glauben noch heute so viele Menschen an ihre Wirksamkeit. Laut einer Umfrage haben in Deutschland bereits 57 Prozent aller Bundesbürger*innen homöopathische Mittel genommen, 25 Prozent sogar regelmäßig. Wie können halbwegs gebildete Menschen darauf reinfallen?

„Gleiches mit Gleichem bekämpfen“

Erfunden wurde die Homöopathie 1796 von dem Arzt Samuel Hahnemann. Er ging von dem Ähnlichkeitsprinzip aus. Wenn ein Medikament bei einem gesunden Menschen die gleichen Symptome erzeugt, die man bei einer*m Kranken heilen will, ist der Stoff gefunden. Er muss dann nur noch extrem verdünnt werden. Hahnemann hat dies bei einem Selbstversuch „entdeckt“. Er nahm ein Malariamedikament und er entwickelte malariatypische Symptome. Jedoch passierte dies ausschließlich bei ihm selbst, da er allergisch gegen das Medikament war. Bei hunderttausenden anderen Menschen, die dieses Medikament einnahmen, entstanden diese Symptome nicht. Auf diesem Prinzip basiert nun die gesamte Homöopathie!

Ein Tropfen in Milliarden von Galaxien

Das häufigste Argument gegen die Homöopathie ist wohl die extreme Verdünnung. Viele können dieses Argument wohl gar nicht mehr hören. Es muss jedoch sein: Homöopathische Substanzen werden so stark verdünnt, dass kein Wirkstoff mehr vorhanden ist. Eine übliche Verdünnung ist 1:10 hoch 24. Dies entspräche einen Tropfen Wirkstoff auf Milliarden von Galaxien. Aber es wird noch absurder. Es gibt ja noch die Verdünnung von 1:10 hoch 100, sogar hoch 1.000 und unglaubliche hoch 2.000. Nach diesem Prinzip gibt es im gesamten Universum nicht genügend Moleküle, um noch ein Wirkstoff-Molekül übrig zu haben! Wer hier also von Wissenschaft spricht, muss wirklich einen an der Klatsche haben.

„Wer heilt, hat Recht!“

Die Homöopathie-Befürworter*innen sagen häufig „Wer heilt, hat Recht!“. Nicht nur, dass dieser Satz völliger Unsinn ist, stellt sich die Frage, ob Homöopathie denn überhaupt heilt. Alle seriösen Studien widerlegen dies natürlich. Sie alle sagen, dass die Homöopathie ausschließlich auf dem Placebo-Effekt basiert. Sie ist also Betrug und gleichzeitig eine riesige Geschäftemacherei! Wenn man den Grundstoff von Globuli zur Grundlage nimmt – nämlich Zucker – so liegt die mögliche Gewinnspanne bei der Homöopathie bei sagenhaften 120.000 Prozent. Natürlich müssen dabei noch die Kosten für Propaganda und Lobbyarbeit abgezogen werden, um den echten Gewinn zu beziffern. Von solchen Gewinnspannen kann die Pharmaindustrie nur träumen!

„Aber Krankenkassen bezahlen homöopathische Mittel doch.“

Genau das ist eines der großen Probleme! Die Homöopathie-Lobby ist mittlerweile so groß geworden, dass sie die Politik und die Krankenkassen stark beeinflussen können. Jedes Medikament muss langwierige Studien durchlaufen, um die Wirksamkeit zu beweisen, nur homöopathische Mittel müssen dies nicht. Sie können vertrieben werden, ohne eine Wirksamkeit nachweisen zu müssen, mit dem Segen der Krankenkassen und der Politik. Glücklicherweise sind in homöopathischen Mitteln ja keine Wirkstoffe enthalten, ansonsten wären sie lebensgefährlich. Aber halt, lebensgefährlich sind sie natürlich trotzdem: Einige Menschen neben Globuli anstatt echten, lebensrettenden Medikamenten. Jedes Jahr sterben dadurch Menschen!

Nazis, Grüne und Eso-Spinner*innen

Auch politisch ist die Homöopathie eine reine Katastrophe. Die Faszination der Nazis für Globuli und co. ist noch einfach zu erklären. Die Neue Deutsche Heilkunde der Nazis war durchzogen vom Glauben an Naturheilkunde und Anthroposophie. Heute jedoch verfallen der Homöopathie häufig gebildete und gutverdienende Bürger*innen. Häufig immer noch braune Ökos, aber leider auch linke Ökos. Im Grünen Milieu ist der Glaube an die Globuli besonders groß. Die Skepsis gegenüber der Pharmaindustrie spielt dabei wohl eine große Rolle. Jedoch übersehen viele, dass die Homöopathie-Industrie genauso ist, wie die Pharmaindustrie, jedoch machen diese Gewinn, ohne auch nur im Ansatz zu helfen.

Homöopathie-Befürworter*innen spielen in einer Liga mit Leugner*innen des Klimawandels, Verschwörungstheoretiker*innen und Impfgegner*innen. Es verbindet sie die Ablehnung der Vernunft, die Ablehnung des Verstandes und ein einfaches, in sich geschlossenes Weltbild. Dies macht sie so gefährlich!

Zum Schluss möchte ich das Prinzip des Glaubens an die Homöopathie mit einer Szene aus den Simpsons verdeutlichen:

Homer Simpson: “Seitdem wir die Bärenpatrouille haben, hab ich hier noch keinen Bären gesehen!”

Lisa Simpson: “Du meinst also, hier gibt es keine Bären, weil wir eine Bärenpatrouille haben? Dann müsste ja dieser Stein Löwen fernhalten. Ich hab hier nämlich noch keinen Löwen gesehen!”

Homer Simpson: “Wie viel willst Du für den Stein?”

Advertisements

Ein Gedanke zu “Homöopathie, warum fallen immer noch so viele auf dich herein?”

  1. Hat dies auf Helden der Freiheit rebloggt und kommentierte:
    Karsten Finke, mit wirklich ganz wunderbaren Gedanken zur Quacksalberei, auch Homöopathie genannt. Ich finde es wirklich ganz erfrischend, dass auch mal ein Grüner was gegen diesen Betrugsskandal, vor unser aller Augen, sagt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s